Unfallversicherung

Pro Jahr verunglücken in Österreich ca. 820.000 Personen – ca. 75% davon zu Hause oder in der Freizeit.  Und wo am meisten passiert, sind die wenigsten gut abgesichert: Vor allem Hausfrauen, Kinder, Schüler, Studenten, Rentner und Arbeitslose haben keinen ausreichenden Versicherungsschutz.

Viele Österreicher haben eine Unfallversicherung – nur was leistet diese konkret und worauf ist zu achten?

Die private Unfallversicherung bietet einen umfassenden Schutz auch für den Bereich Freizeit und deckt somit die Lücke, die die gesetzliche Unfallversicherung nicht abdeckt.

Herbert13

Der Begriff des Unfalls:

„Der Unfall ist ein vom Willen des Versicherten unabhängiges Ereignis, das plötzlich von außen mechanisch oder chemisch auf seinen Körper einwirkt und eine körperliche Schädigung oder den Tod des Versicherten nach sich zieht.“

Welche Risiken sollten Sie versichert haben?

Am wichtigsten ist die Absicherung bei dauernder Unfallinvalidität. Die Unfallversicherung zahlt bei bleibender Invalidität einen vereinbarten Betrag aus, deren Höhe sich nach dem Grad der Invalidität richtet. Da die meisten Unfälle mit Dauerfolgen im unteren Invaliditätsbereich liegen, ist eine möglichst hohe Grundversicherungssumme empfehlenswert. Haben Sie beispielsweise eine Grundversicherungssumme von 200.000.- Euro versichert, dann erhalten Sie bei 10% Invalidität 20.000.- Euro einmalig.

Auch die Unfallkosten sind wichtig.

Kosten für erstmaligen Zahnersatz, Arztkosten, Physiotherapiekosten, Heil-, Bergungs- und Rückholkosten, etc. können Sie im Rahmen der Unfallkosten versichern.

Weitere Bausteine, die versicherbar sind:

Unfalltod, Unfallrente, Unfalltaggeld, Unfallspitalgeld, Schmerzensgeld, Knochenbruchgeld, Hubschrauberbergung, Nottransport aus dem Ausland, etc.

Vorsicht vor teuren und schlechten Angeboten!

Oftmals glauben Kunden gut abgesichert zu sein und vergessen dabei das Kleingedruckte zu lesen. Zu niedrige Grundsummen ab 1% Invalidität oder gar erst ab 10 oder 20%. Ungünstige Klauseln usw.
Wir prüfen die Bedingungen und Sie können beruhigt sein.

Viele Kunden verschenken viel Geld!

Schon oft habe ich Kunden, die eine Unfallversicherung haben, darauf hingewiesen den Unfall zu melden und begutachten zu lassen. Schenken Sie kein Geld an die Versicherung. Ein Kunde glaubte nichts zu bekommen, durch unsere Hilfe bekam er ca. 21.000.- Euro!

 

Hier können Sie Ihre Unfallversicherung gratis vergleichen, berechnen und beantragen!  

 

Fragen kostet nichts und ist hier möglich:

Ihr Name

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (freiwillig):

Zur welchem Thema haben Sie Fragen?

Ihre Nachricht:

Wir dürfen Ihnen weitere Informationen zusenden (Widerruf jederzeit möglich. Max. 1-2x pro Monat).

captcha