14. Mai 2021

Vermeintlich neuer Unfallschutz im Homeoffice mit Tücken

Auf den ersten Blick wirkt die angekündigte Ausweitung des gesetzlichen Unfallversicherungsschutzes auf Tätigkeiten im Homeoffice wie ein „Rund-um-Sorglospaket“. Was politisch als nun vermeintlich neue und dauerhafte Errungenschaft für Erwerbstätige gefeiert wird, ist in der Realität nur die Klarstellung, dass berufliche Aktivitäten in den eigenen vier Wänden ohnehin auch schon vor der Coronakrise vom gesetzlichen Versicherungsschutz erfasst waren. (mehr …)

25. Januar 2021

OGH verbietet etliche Versicherungsklauseln

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat ein Dutzend branchenüblicher Versicherungsklauseln verurteilt. Juristisch spannend war eine Vertragsbedingung, die eine Leistungsreduktion ab dem 70. Lebensjahr vorsah.

Der OGH hat zwölf von 13 eingeklagten Klauseln in Verträgen der Merkur Versicherung als gesetz­widrig verurteilt. Betroffen war hauptsächlich die private Unfallversicherung und teils auch die Rechtsschutzversicherung.

(mehr …)

18. September 2017

Auto verleihen – Freundschaftsdienst mit Folgen

Wer erinnert sich noch an das Gefühl, endlich den eigenen Führerschein in den Händen zu halten? Freiheit und Unabhängigkeit und das gute Gefühl, endlich richtig erwachsen zu sein! Für ein eigenes Auto langt das Geld meist noch nicht gleich, also mal schnell Papas Auto ausgeborgt und die erste Spritztour unternommen. Auch zu einem guten Freund sagt man nicht nein, wenn der unser Auto braucht, um zB Möbel bei einem Umzug zu transportieren. (mehr …)

09. September 2017

Schülerunfallversicherung: Im Ernstfall einfach nicht genug

Der Schulbeginn liegt bereits hinter uns, viele Eltern sind erleichtert, den Start geschafft zu haben und schlagen sich nun mit der schulischen Bürokratie herum. Informationsschreiben der Schule, Schülerfreifahrten, Elternvereinsanliegen und vieles mehr prasseln in den ersten Schulwochen auf die Eltern ein – und an die Frage der Versicherung des Schützlings will zu diesem Zeitpunkt kaum jemand denken. Dabei wäre aber gerade dieses Thema sehr wichtig! (mehr …)

01. April 2016

[Aktion] Günstige Ablebensversicherung mit Bonus für alleinerziehende Single-Eltern

Alleinerziehende verdienen Respekt. Und einen Bonus. Daher erhalten im Zeitraum vom 01.04. bis zum 30.06.2016 Single-Eltern bei Abschluss einer Risiko-Lebensversicherung ein Beitragsguthaben in Höhe von 50,– Euro.

So zahlen die Alleinerziehenden erst dann ihre Beiträge, wenn das Guthaben aufgebraucht ist. Und das bei vollem Versicherungsschutz von Anfang an. (mehr …)