Ist Ihr Geld wirklich so angelegt, wie Sie es sich vorstellen?

Die wenigsten Menschen nehmen sich ausreichend Zeit, um über ihr Geld nachzudenken.
 

Die Sparbuchzinsen sind derzeit im Keller – sind bessere Alternativen für Sie interessant?

O höhere Zinsen wären schon interessant.

O ich habe auch andere Sparformen und Anlagen.

O eine Optimierung der bestehenden Sparformen würde mich interessieren.

O kein Interesse, ich vertraue nur auf mein Sparbuch.

 

Ist Ihnen bewusst, dass sich durch die Inflation die Kaufkraft Ihres Geldes ca. alle 25 Jahre halbiert?

O nein, darüber habe ich noch nicht nachgedacht.

O ist mir egal, Geld in nicht so wichtig für mich.

O ja, ich interessiere mich für Möglichkeiten, wie ich die Kaufkraft meines Geldes schützen kann.

 

Mit welchen Anlageformen haben Sie bereits Erfahrungen?

O Sparbuch

O Bausparvertrag

O klassische Lebensversicherung

O festverzinsliche Wertpapiere – Pfandbriefe, Anleihen, Anleihefonds

O fondsgebundene Lebensversicherungen

O gemischte Investmentfonds (Anleihen, Aktien)

O Aktienfonds

O EFTs

O Einzelaktien, Branchenfonds

O Anlagen in Fremdwährung (z.B. USD)

O Beteiligungen

O Alternative Investment (z.B. Hedgefonds)

O spekulative Investments (z.B. Optionen, Futures, CFD`s)

 

Wann haben Sie zuletzt Ihre finanziellen Ziele definiert?

O ich habe eigentlich noch nie wirklich meine finanziellen Ziele definiert.

O interessiert mich nicht, ich lebe jetzt.

O mache ich regelmäßig, das letzte Mal  vor kurzem  vor 1 Jahr  vor 5 Jahre  länger

O wenn ich dadurch Vorteile habe, würde ich schon gerne meine Ziele planen.

 

Wollen Sie eher kurzfristig spekulieren oder mittel- bis langfristig gut investieren?

O weder noch, ich will nur kurzfristig max. 3-5 Jahre anlegen und sparen und verzichte auf Rendite.

O einen Teil will ich mittelfristig auf ca. 5-10 Jahre, einen Teil langfristig auf 10-15 Jahre anlegen und sparen.

O ich brauche das Geld derzeit nicht, ich möchte langfristig anlegen und hohe Rendite dafür erhalten.

 

Welche Anlage- und Sparziele wären für Sie wichtig?

O keine bestimmten Ziele

O kurzfristige Anschaffungen (z.B. Urlaube, Auto)

O Vorsorge für meine Kinder (z.B. Ausbildung, Kindervorsorge, Auto ect.)

O ich will eine höhere Rendite bekommen

O ich will mein Geld so anlegen, dass ich keinen Kaufkraftverlust erleide.

O ich möchte später Haus bauen oder eine Wohnung kaufen.

O genug Geld zu haben und jederzeit zugreifen zu können, ist mir sehr wichtig.

O Einen Teil möchte ich für meine Altersvorsorge sparen, um in der Pension genug Geld zu haben.

O ich möchte regelmäßige Ausschüttungen meiner Zinsen.

 

Wie schätzen Sie Ihr Finanzwissen ein?

O ich kenne mich nicht gut aus, Finanznachrichten interessieren mich nicht.

O ich habe schon einige Erfahrungen im Wertpapiergeschäft.

O ich beschäftige mich schon lange mit dem Thema Anlage und kenne mich sehr gut aus.

 

Welche Verpflichtungen haben Sie?

O Autokredite

O Privatkredite

O Kredit für Eigenheim

O Unterhaltsverpflichtungen, Alimente

  

Ihr Haushaltseinkommen:

Wie setzt sich Ihr aktuelles Vermögen zusammen?

O Sparbücher, Bausparer:

O Bargeld

O Wertpapiere:

O Lebensversicherungen:

O Immobilien:

O sonstiges:

 

Wie viel Geld steht derzeit zur Veranlagung zur Verfügung?

O Ich habe kein Geld.

O 5-10.000.- Euro

O bis 50.000.- Euro

O mehr als 100.000.- Euro

O mehr als 500.000.- Euro

 

Wie viel Geld steht für die monatliche Ansparung zur Verfügung?

O gar nichts, ich komme jetzt gerade noch mit meinem Geld aus.

O 50-100.- Euro mtl.

O bis 300.- Euro mtl.

O bis 500.- Euro mtl.

O mehr als 500.- Euro mtl.

 

Wie wichtig ist Ihnen eine regelmäßige Beratung und Service?

O brauche ich nicht, ich kümmere mich selbst darum.

O sehr wichtig für mich, ich möchte regelmäßig serviciert werden.

O für ein gutes Service würde ich auch eine geringe laufende Gebühr bezahlen.

 

Welcher Risikotyp sind Sie wirklich….?

Wie verhalten Sie sich, wenn der Markt gegen Sie läuft, z.B. kurzfristig -30% und mehr?

O ich warte ab, bis zum Ende meiner geplanten Anlagedauer sind noch einige Jahre Zeit.

O notfalls bleibe ich noch einige Jahre länger investiert, um die Verluste wieder aufzuholen.

O ich verkaufe sofort, wer weiß, ob ich nicht das gesamte Geld verliere.

O ich nutze die Chance und zeichne günstig nach bzw. erhöhe meinen Sparplan.

 

Wie hoch dürfen die kurzfristigen Schwankungen im Normalfall sein, damit Sie noch ruhig schlafen können?

O gar keine Schwankungen, ich vertraue nur dem Sparbuch.

O bis -10% auf das Gesamtportfolio(!) kein Problem

O kurzfristig auch -30% und mehr auf das Gesamtportfolio(!) kein Problem, wenn der Ertrag am Ende passt.

 

Ein geringer Teil/Beimischung Ihres Gesamtportfolios erleidet Totalverlust, wie reagieren Sie?

O wenn das Gesamtergebnis am Ende passt, kein Problem.

O ich verkaufe sofort alles, nie wieder Wertpapiere.

 

Wenn Sie möchten, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen und wir nehmen uns gerne Zeit für ein kostenloses Erstgespräch. Anfragen bitte an office@gewinnerkonzepte.at mailen. Alle Daten werden streng vertraulich behandelt.

 



Ihr Name

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (freiwillig):

Zur welchem Thema haben Sie Fragen?

Ihre Nachricht:

Wir dürfen Ihnen weitere Informationen zusenden (Widerruf jederzeit möglich. Max. 1-2x pro Monat).

captcha