Ist Ihr Geld wirklich so angelegt, wie Sie es sich vorstellen?

Die wenigsten Menschen nehmen sich ausreichend Zeit, um über ihr Geld nachzudenken.
 

Die Sparbuchzinsen sind derzeit im Keller – sind bessere Alternativen für Sie interessant?

O höhere Zinsen wären schon interessant.

O ich habe auch andere Sparformen und Anlagen.

O eine Optimierung der bestehenden Sparformen würde mich interessieren.

O kein Interesse, ich vertraue nur auf mein Sparbuch.

 

Ist Ihnen bewusst, dass sich durch die Inflation die Kaufkraft Ihres Geldes ca. alle 25 Jahre halbiert?

O nein, darüber habe ich noch nicht nachgedacht.

O ist mir egal, Geld in nicht so wichtig für mich.

O ja, ich interessiere mich für Möglichkeiten, wie ich die Kaufkraft meines Geldes schützen kann.

 

Mit welchen Anlageformen haben Sie bereits Erfahrungen?

O Sparbuch

O Bausparvertrag

O klassische Lebensversicherung

O festverzinsliche Wertpapiere – Pfandbriefe, Anleihen, Anleihefonds

O fondsgebundene Lebensversicherungen

O gemischte Investmentfonds (Anleihen, Aktien)

O Aktienfonds

O EFTs

O Einzelaktien, Branchenfonds

O Anlagen in Fremdwährung (z.B. USD)

O Beteiligungen

O Alternative Investment (z.B. Hedgefonds)

O spekulative Investments (z.B. Optionen, Futures, CFD`s)

 

Wann haben Sie zuletzt Ihre finanziellen Ziele definiert?

O ich habe eigentlich noch nie wirklich meine finanziellen Ziele definiert.

O interessiert mich nicht, ich lebe jetzt.

O mache ich regelmäßig, das letzte Mal  vor kurzem  vor 1 Jahr  vor 5 Jahre  länger

O wenn ich dadurch Vorteile habe, würde ich schon gerne meine Ziele planen.

 

Wollen Sie eher kurzfristig spekulieren oder mittel- bis langfristig gut investieren?

O weder noch, ich will nur kurzfristig max. 3-5 Jahre anlegen und sparen und verzichte auf Rendite.

O einen Teil will ich mittelfristig auf ca. 5-10 Jahre, einen Teil langfristig auf 10-15 Jahre anlegen und sparen.

O ich brauche das Geld derzeit nicht, ich möchte langfristig anlegen und hohe Rendite dafür erhalten.

 

Welche Anlage- und Sparziele wären für Sie wichtig?

O keine bestimmten Ziele

O kurzfristige Anschaffungen (z.B. Urlaube, Auto)

O Vorsorge für meine Kinder (z.B. Ausbildung, Kindervorsorge, Auto ect.)

O ich will eine höhere Rendite bekommen

O ich will mein Geld so anlegen, dass ich keinen Kaufkraftverlust erleide.

O ich möchte später Haus bauen oder eine Wohnung kaufen.

O genug Geld zu haben und jederzeit zugreifen zu können, ist mir sehr wichtig.

O Einen Teil möchte ich für meine Altersvorsorge sparen, um in der Pension genug Geld zu haben.

O ich möchte regelmäßige Ausschüttungen meiner Zinsen.

 

Wie schätzen Sie Ihr Finanzwissen ein?

O ich kenne mich nicht gut aus, Finanznachrichten interessieren mich nicht.

O ich habe schon einige Erfahrungen im Wertpapiergeschäft.

O ich beschäftige mich schon lange mit dem Thema Anlage und kenne mich sehr gut aus.

 

Welche Verpflichtungen haben Sie?

O Autokredite

O Privatkredite

O Kredit für Eigenheim

O Unterhaltsverpflichtungen, Alimente

  

Ihr Haushaltseinkommen:

Wie setzt sich Ihr aktuelles Vermögen zusammen?

O Sparbücher, Bausparer:

O Bargeld

O Wertpapiere:

O Lebensversicherungen:

O Immobilien:

O sonstiges:

 

Wie viel Geld steht derzeit zur Veranlagung zur Verfügung?

O Ich habe kein Geld.

O 5-10.000.- Euro

O bis 50.000.- Euro

O mehr als 100.000.- Euro

O mehr als 500.000.- Euro

 

Wie viel Geld steht für die monatliche Ansparung zur Verfügung?

O gar nichts, ich komme jetzt gerade noch mit meinem Geld aus.

O 50-100.- Euro mtl.

O bis 300.- Euro mtl.

O bis 500.- Euro mtl.

O mehr als 500.- Euro mtl.

 

Wie wichtig ist Ihnen eine regelmäßige Beratung und Service?

O brauche ich nicht, ich kümmere mich selbst darum.

O sehr wichtig für mich, ich möchte regelmäßig serviciert werden.

O für ein gutes Service würde ich auch eine geringe laufende Gebühr bezahlen.

 

Welcher Risikotyp sind Sie wirklich….?

Wie verhalten Sie sich, wenn der Markt gegen Sie läuft, z.B. kurzfristig -30% und mehr?

O ich warte ab, bis zum Ende meiner geplanten Anlagedauer sind noch einige Jahre Zeit.

O notfalls bleibe ich noch einige Jahre länger investiert, um die Verluste wieder aufzuholen.

O ich verkaufe sofort, wer weiß, ob ich nicht das gesamte Geld verliere.

O ich nutze die Chance und zeichne günstig nach bzw. erhöhe meinen Sparplan.

 

Wie hoch dürfen die kurzfristigen Schwankungen im Normalfall sein, damit Sie noch ruhig schlafen können?

O gar keine Schwankungen, ich vertraue nur dem Sparbuch.

O bis -10% auf das Gesamtportfolio(!) kein Problem

O kurzfristig auch -30% und mehr auf das Gesamtportfolio(!) kein Problem, wenn der Ertrag am Ende passt.

 

Ein geringer Teil/Beimischung Ihres Gesamtportfolios erleidet Totalverlust, wie reagieren Sie?

O wenn das Gesamtergebnis am Ende passt, kein Problem.

O ich verkaufe sofort alles, nie wieder Wertpapiere.

 

Wenn Sie möchten, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen und wir nehmen uns gerne Zeit für ein kostenloses Erstgespräch. Anfragen bitte an office@gewinnerkonzepte.at mailen. Alle Daten werden streng vertraulich behandelt.

 



Ihr Name

Ihre beste E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (freiwillig):

Zur welchem Thema haben Sie Fragen?

Ihre Nachricht:

Welche Beratung bevorzugen Sie?

Datenschutz Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung einer Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Daten werden im Rahmen unserer gesetzlichen Dokumentationspflicht gespeichert und werden auf Wunsch gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an office@gewinnerkonzepte.at widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wählen Sie diese Möglichkeit, wenn Sie ca. alle 2 Monate Neuigkeiten und wertvolle Tipps erhalten möchten! Sie können diese Wahl jederzeit widerrufen.

captcha